Jemen

Eigentlich zählt der Jemen nicht zu Afrika, doch gibt es eine enge Verbindung zu Äthiopien. Gepflanzt werden ausschließlich Arabica-Arten, vorwiegend

„Typica“ und „Bourbon“. Außerdem sind noch etwa zehn andere lokale Arten vorhanden. Die besten Bohnen kommen aus Mattari, Sharki und Sanani. Die Premiummarke nennt sich „Mocha Extra“ („Mokha Extra“). Oft werden die Pflanzen auf Terrassen angebaut und wachsen im Schatten anderer Bäume oder Nutzpflanzen. Auf Chemie wird großteils verzichtet, obwohl die meist kleinen Farmen selten zertifiziert sind. Der Kaffee aus den eher kleinen Bohnen hat einen mittleren bis leichten Körper (je nach Röstung), eine gut definierte, angenehme Säure, viele exotische Aromen und einen schokoladigen Abgang. Der Kaffee hinterlässt einen Gesamteindruck wie guter Wein.

Mein Shop

Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer

Unser Service

  • nur 3,90 € faire Versandkosten und ab 50,- € Gratisversand
     
  • klimaneutrale Lieferung mit DHL Go Green
     
  • sichere Zahlung per Vorkasse, Rechnung und PayPal
     
Newsletter abonnieren