Dominikanische Republik und Haiti

Seit dem frühen 18. Jahrhundert wird Kaffee in der Dominikanischen Republik angebaut. Sie sind mild, mit vollem Körper, guter Säure, angenehmen Aroma und

weisen bei korrekter Röstung sehr florale Noten auf. Der beste Kaffee kommt aus der Gegend von Barahina. Die Bohnen werden meist nass aufbereitet. Obwohl Haiti und die Dominikanische Republik eine gemeinsame Insel bilden, ist die Qualität des Kaffees am westlichen Ende, in Haiti, nicht annähernd so gut und gleichmäßig hoch. Die wirtschaftliche und politische Situation des Landes hat natürlich auch Auswirkungen auf den Kaffeeanbau. Die meisten Plantagen werden biologisch bewirtschaftet. Sie sind großteils nicht zertifiziert, denn es fehlt einfach am Geld, um Pestizide und Kunstdünger zu kaufen oder die Zertifizierungsgebühr zu bezahlen.

Mein Shop

Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer

Unser Service

  • nur 3,90 € faire Versandkosten und ab 50,- € Gratisversand
     
  • klimaneutrale Lieferung mit DHL Go Green
     
  • sichere Zahlung per Vorkasse, Rechnung und PayPal
     
Newsletter abonnieren